AllButMe.com

Mittwoch, Dezember 18, 2002
 
Den Internetpräsens, einen Rechtsanwalt und antisocial,

jaja, all das findet man, wer hätte das gedacht, auf den hinteren Rängen eines Schönheitswettbewerbs. Eigentlich ist das ja gemein, früher sah man nur die SiegerInnen, heute aber auch und gerade die, die leider vierter oder auch 763ter Sieger geworden sind, und sich noch artig für die vielen Stimmen, die sie bekommen haben, bedanken. Neu ist auch, daß brünftige Versicherungsvertreter mitmachen dürfen, wobei ich schon immer den Verdacht hatte, daß sie gerne würden. Ob bei Leder-Tina, nach eigener Auskunft stille Sekretärin, jemand den Verdacht hatte? Ich selbst habe den Verdacht, daß eine gewisse Nicole C. den Titel "Miss Dinslaken erfunden hat, um Ihren Lebenslauf aufzufrischen, jedenfalls taucht der Titel nur dort auf. Man kann sich natürlich fragen, wie schlau jemand ist, der, wenn er sich einen Titel erfindet, auf "Miss Dinslaken" kommt - vieleicht so schlau wie jemand der als Berufsbezeichnung "Software-Entwickl" angibt und ein "Internetpräsens" hat, oder jemand, der mit seiner Würstchenbude in Marbella versucht, Megaschnitten anzulocken. Da wähle ich doch lieber antisocial und überlege nebenher, ob die Kandidatur von Corvettefahrer Ivan, 25, bedeutet, daß die Russenmafia auch mitmacht.
Leider ist die Anmeldefrist für dieses Jahr schon vorbei, weshalb ich mich für den Mister Homepage erst 2003 bewerben kann. Ich schwöre ich tue es, und wenn ich meine alten Socken ins Rennen schicke - und ich wäre ja auch nicht der erste Rechtsverdreher im Wettbewerb...

0 Kommentare   links to this post

Links to this post:

<\$BlogItemBacklinkCreate\$>

Home


referer referrer referers referrers http_referer


 
Web allbutme.com