AllButMe.com

Freitag, Februar 14, 2003
 
Das Glas ist halb voll:


immerhin habe ich den Segel-Teil der Prüfung bestanden. Den Motorteil hätte ich wohl auch bestanden, wenn mir die Tiefe des Bodensees bekannt gewesen wäre - 254m. Hätte mich auch gewundert, wenn ich mal eine Führerscheinprüfung aufs erste Mal bestanden hätte...
Wozu muss man für einen Bootsführerschein bitte die größte Gewässertiefe kennen? Falls man ein Boot in den See setzen will, das mehr als 254 m Tiefgang hat? Gilt der Schein auch für U-Boote?
Naja in vier Wochen sacke ich den zweiten Teil auch noch ein.



0 Kommentare   links to this post

Links to this post:

<\$BlogItemBacklinkCreate\$>

Home


referer referrer referers referrers http_referer


 
Web allbutme.com