AllButMe.com

Donnerstag, Februar 06, 2003
 
Quod erat demonstrandum


Nicht nur Herr Powell kann Beweise vorlegen, daß er Recht hat, nein, ich auch! Schon vor mehr als zwei Wochen hatte ich angekündigt, daß 00Wecker von unserem Kanzler beauftragt wurde, nach erfolgreicher Beendigung seiner Irakmission, in den Vereinigten Staaten für Stimmung zu sorgen. Und siehe da: Nach einer nicht online veröffentlichten Nachricht der Tübinger Tagblatts plant Herr Wecker jetzt, nach New York zu reisen. Ich vermute, daß letzer Auslöser die ungezogenen Äußerungen von Donald waren, wobei ´diesbezüglich im Kanzleramt offensichtlich gelöste Stimmung herrscht, weil man durch diese Zwangsverbrüderung auf eine deutliche Senkung der cubanischen Zigarrenpreise hofft.
Der Plan, so hört man, sei nun, daß 00Wecker in New York Condoleezza Rice zum WeckerGirl macht und Donald und Dick mit Gras im Saunaaufguß versöhnlich stimmt. Währenddessen nimmt unser Kanzler die Zigarren von Neufreund Fidel, und versucht damit Neufreund Gadhafi zu überzeugen, was deshalb einfach sein wird, weil Österreichs bester Mann sich ja auch schon mit ihm getroffen hat.
Dann gewährt Moammar dem Sadam, und vieleicht auch noch dem Jörg Asyl und tritt alle Lybischen Ölquellen an die zuständigen Entscheidungsträger ab. Dann stehen George und Donald dumm da und 00Wecker läßt sich mit unserem Kanzler und Condoleezza an seiner Seite auf dem Siegeswagen durch das Brandenburger Tor chauffieren, vieleicht noch mit einem der acht abtrünnigen europäischen Ministerpräsidenten als Wagenlenker. Eleganter Nebeneffekt: Oskars Mordpläne erweisen sich als unnötig, und auch das Saddameter kann sich wieder beruhigt nach links neigen.
Das macht Hoffnung!

0 Kommentare   links to this post

Links to this post:

<\$BlogItemBacklinkCreate\$>

Home


referer referrer referers referrers http_referer


 
Web allbutme.com