AllButMe.com

Dienstag, Juni 22, 2004
 
Deckname "Peter" - Frieden in der Kasse

Der gute Peter hat im Gefängnis sitzen müssen weil er Doppelagent war. Dabei war die Verurteilung ein Missverständnis, weil keiner gemerkt hat, dass Peter sich nur für Frieden und Gerechtigkeit eingesetzt hat, wie er auch im Internet schreibt.

Der wichtigste Absatz dieses Dokumentes ist: (ich zitiere)

"Mit diesem bis dahin erworbenen militärischen und militärpolitischen Wissensstand und angesichts des ständig wachsenden Risikos einer Weltkatastrophe, stand ich 1968 vor der Entscheidung: Entweder meinen Dienst als Soldat nach Auslauf meiner 12jährigen Verpflichtungszeit zu kündigen und in das Zivilleben zu wechseln oder einen Antrag auf Übernahme als Berufssoldat zu stellen.

Damit war ich an einer für meinen weiteren Lebensweg entscheidenden Weggablung angelangt.

Inzwischen hatte ich eine Familie gegründet, und so wählte ich einen Weg, der auch meiner jungen Familie eine gewisse Sicherheit für die Zukunft bieten sollte. Ich entschied mich, Berufssoldat zu werden..."

Im Klartext: Wegen der Kohle als Vegetarier Metzger geworden. Das gibt dem folgenden Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit und Sozialismus durch Spionage für die Stasi doch ein "Gschmäckle", wie die Schwaben sagen.

0 Kommentare   links to this post

Links to this post:

<\$BlogItemBacklinkCreate\$>

Home


referer referrer referers referrers http_referer


 
Web allbutme.com